Drei Monate stelle ich das Leben von Mama und Papa schon auf den Kopf. Meine Zähne lassen mich jetzt wieder in Ruhe und ich schlafe nachts echt gerne. Mittlerweile finde ich Schnuller echt doof. Dafür hab ich meine Hände entdeckt. Da sind so lange Dinger dran, auf den kann man viel besser rum rutschen und saugen. Mama findet das doof, aber das ist mir mal so etwas von egal!

An so einem Fest, wo ein Hase eine ganz große Bedeutung hat, bin ich mit Mama und Papa und meiner zukünftigen Patentante und Freund zu Oma gefahren. Da haben wir ganz viel Zeit verbracht und Spaß gehabt. Und ich habe schon wieder so viele neue Leute kennengelernt. Zum Beispiel die Patentante von Mama. Außerdem durfte ich den Kinderwagen von meinem Cousin einweihen. Der ist ja noch im Bauch meiner Tante. Der Kinderwagen ist sooooo(!!!) riesig, dagegen ist meiner Zuhause jetzt wieder so klein… Und am Meer war ich wieder, da gab es so schöne frische Luft, dass ich super schlafen konnte.

Spaziergang an der See

Oma, ich im Kinderwagen, Mama und Papa

Einen Abend hat Oma auf mich aufgepasst, weil Mama und Papa gar nicht da waren. Aber das dürfen die auch. Oma hat das schon gut gemacht. Als wir zuhause waren, war ich dann mit Mama und Papa auf einer Hochzeit. Mama hat mich dann vor dem Essen am Abend nach Hause gebracht, da hat dann meine Tante und der Freund gewartet und auf mich aufgepasst. Aber ich hab denen lieber Zeit für sich selbst gelassen… Diesen Monat wollte ich sowieso lieber viel Zeit für mich haben.

Papa hatte auch noch Geburtstag. An dem Tag habe ich auch entdeckt, dass ich mich von alleine vom Bauch auf den Rücken drehen kann. Jetzt hab ich ein neues Lieblingsspiel, wenn Mama und ich im Bett liegen: Von ihr runter rollen. Das ist so lustig und macht ja so viel Spaß!

Sonst ist gar nicht viel passiert. Gestern war das erste Schützenfest der Saison. Aber ab morgen ist es viel spannender: Da fahren wir nämlich nach München und begleiten den Papa zu einem Seminar. Auf dem Rückweg legen wir noch einen Boxenstopp für 3 Tage in Stuttgart ein und besuchen den Onkel meiner Tante und noch ganz viele andere… Da freue ich mich drauf. Und Mama auch, denn Papa hat extra bei der Hotelreservierung um eine Badewanne gebeten.

Author

Mama Hanna (25Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie.

1 Comment

Write A Comment

Pin It