Gedanken

Funkstille?

3. Juli 2014
Ich | familiert.de

Ihr werdet es kaum glauben, aber als Hausfrau und Mutter bin ich momentan echt gut bedient. Und wie ich persönlich den Ausdruck von Hausfrau und Mutter gar nicht gerne mag. Ich bin mehr als das! Und bald darf ich das auch wieder ganz offiziell sein, denn am 1. August ist mein erster Arbeitstag. Okay, ich starte direkt mit Urlaub, weil K1 auch in den Kindergarten kommt und der Herr auf Festival ist zu der Zeit, aber das macht ja nichts. Und daher gibt es Momentan relativ viel zu regeln:
Ich habe jetzt endlich(!!) mal bescheid bekommen wegen meinem Elterngeld. Auch, wenn ich da sofort mir schon wieder vom Arbeitgeber zig Sachen bescheinigen lassen muss, dass eine Zahlung eine einmal Zahlung ist und nicht auf alle Monate drauf kommt und wir eine Tariferhöhung bekommen haben und, und, und. Denn ich werde 10 Stunden die Woche in Elternzeit arbeiten. Ist nicht die Welt, aber immerhin!

Und damit ich auch zur Arbeit komme, ist es jetzt offiziell:
Wir haben nach einem Auto gesucht. Gefühlte Ewigkeiten! Und für mich steht fest: Ich kaufe nie wieder eins! Dieses eine werde ich bin zu meinem Lebensende fahren und das wars… Bin ich froh, dass der Herr ab sofort alles alleine klärt – denn ich hab da keine Nerven mehr für. Viel zu anstrengend! Aber das gibt es demnächst noch einmal genauer.

Und da kommen wir auch schon auf meinen kleinen Ausblick, was so als nächstes folgen darf:
Morgen gibt es einen Beitrag über K1s neuen Spielsachen. Bei Instagram konnte man ein paar schon sehen. Der Beitrag „liegt“ hier auch schon ein paar Tage, aber ich komme einfach nicht dazu alle Bilder zu machen, die dazu gehören. So muss K1 leider (Ironie!) schon wieder baden, damit ich Fotos machen kann…
Dann waren wir mit K1 mal wieder Schwimmen – unfreiwillig im „kalten“ Wasser, da der Solebereich bei uns Renoviert wird. Zum ersten mal hatten wir so einen Schwimmreif mit. Mehr dazu in dem Post und eine kleine Überraschung.
Dann noch der Beitrag zum Auto. Welches, wieso, weshalb, warum.
Ganz lange bin ich euch auch noch die Liebling Latz in Lang fällig.
Dann wollte ich noch so vieles anderes. Ich hoffe die oben genannten schaffe ich so nach und nach bis zu unserem Urlaub. Beim Auto kann es auch danach rutschen, denn womöglich holen wir uns den erst danach ab. Wer weiß…

Also ihr seht: Hinter den Kulissen passiert ganz viel!

Leave a Reply

The hands, even now superblydetailed, continue with replica watches the exact same lines since the case and be a lot more edgy.