Heute möchte ich euch einen tollen Onlineshop vorstellen. Wieso der so besonders ist und schon ziemlich gut zu uns passt, möchte ich euch erklären.

Seitdem Noah auf der Welt ist, haben wir vieles umgestellt. Wir kaufen unsere Milch zum Beispiel hauptsächlich vom Bauern um die Ecke und kochen sie ab. Sie ist lecker und ehrlich gesagt nicht viel teurer als aus dem Laden. Man muss hier ja auch immer darauf achten, dass das Geld direkt beim Bauern ankommt. Außerdem sind wir öfter mal im Bioladen und kaufen dort ein. Marmelade zum Beispiel – die sind da übrigens nicht so quietsch süß, wie sonst.

Außerdem achten wir bei Kleidung auch vermehrt darauf, dass sie hochwertig ist. Wir haben ja zum Beispiel die Walkjacke von Disana in blau. Die war zwar schon teuer, aber ehrlich gesagt hat noch keine Jacke so lange gehalten wie diese. Das coole dabei: Sie ist dünn, leicht und hält mega warm. Deswegen hat Noah auch Walkhandschuhe. Die waren auch etwas teurer, aber die behält er liebend gern an den Händen.

Darüber hinaus wisst ihr ja auch, dass wir Noah mit Stoffwindeln wickeln. Außerdem legen wir schon wert auf schönes Holzspielzeug und haben kaum etwas aus Plastik zuhause. Das ist auch Geschmacksache, denn wir finden es einfach schön. Zudem holen wir uns auch die Milch mittlerweile direkt vom Bauern und kochen sie uns zuhause ab. Die Milch ist einfach tausendmal leckerer, als aus dem Supermarkt!

Während die Küche etwas aufgeräumt wird, kann auch die gute Milch einmal erhitzt werden.

Ein von Hanna (@familiert) gepostetes Foto am

An den ganzen Punkten sieht man schon, dass wir uns mit Noah weiterentwickelt haben. Manche würden jetzt das Wort „Öko“ in den Mund nehmen. Ich finde es auch gar nicht so falsch. Und was hat das alles mit einem Onlineshop zu tun?

Nun ja. Greenstories hat die Philosophie, die zu uns passt. Sie haben nur Spielzeug und Kleidung im Sortiment, die total unbedenklich in ihrer Verarbeitung ist. Das bedeutet, dass es dort viel Spielzeug gibt, welches auch die standardisieren Siegel wie Bio, Organic Textile oder auch Fairtrade tragen. Das bedeutet, dass in den angebotenen Waren keinerlei Giftstoffe zu finden sein werden. Man kann dieses Spielzeug den Kindern bedenkenlos zum Spielen geben.

Greenstories verschickt die Bestellungen auch in umweltschonenden Verpackungen und klimaneutral mit DHL. Sie verwenden ausschließlich Ökostrom und achten auch auf energiesparende Geräte.
Ich würde Greenstories ja schon ein Stück weit mit den Bio-Einkaufsläden vergleichen, denn klar gibt es dort die gleichen bzw. ähnlichen Sachen, wie in anderen Onlineshops, jedoch kann man hier bedenkenlos sein, was die Umwelt angeht. Und das ist uns schon viel wert.

Im Shop von Greenstories selbst ist es kinderleicht aufgebaut. Es gibt die gängigen Kategorien wie „Mode“, „Schuhe“ oder auch „Spielzeug“. Darunter gibt es verschiedene Unterkategorien. Die Filtermöglichkeiten sind hierbei ziemlich cool, wie ich finde. So kann man nicht nur nach Größe und Alter und Junge/ Mädchen filtern, sondern auch nach den, schon oben angesprochenen Siegeln, die noch durch viele weitere ergänzt werden. Wenn einem selbst zum Beispiel „Made in Germany“ besonders wichtig ist, kann man hier sofort danach suchen.

Produktbeschreibung Greenstories | familiert.de

Die einzelnen Produkte sind in liebevoller Kleinarbeit geschrieben. Zudem gibt es unter jedem Produkt auch einen Reiter, indem die Materialien beschrieben sind. Das dient nochmals der Transparent bei.

Was bei Greenstories auch noch etwas anders ist: Der Onlineshop hat auch einen Blog und dem einzelne Produkte aus dem Sortiment umfangreich vorgestellt werden. Aber dort werden nicht nur Produkte vorgestellt, sondern auch die einzelnen Hersteller. Darüber hinaus gibt es dort aber auch Beiträge zu allgemeinen Themen. Eines ist zum Beispiel „Warum es bei Oma und Opa schöner sein darf!“. Das alles rundet den Onlineshop ab und macht ihn zu einem umfangreichen Komplettpaket, bei dem man nicht nur einkauft, sondern ganz viele Informationen drum herum bekommt.

Author

Mama Hanna (27 Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie. Ende 2018 gibt es weiteren Nachwuchs.

Write A Comment

Pin It

Wir verwenden auf der Seite Cookies. Mehr Informationen findest du unter Datenschutz. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen