Oh mein Gott. Ich habe echt in letzter Zeit das Gefühl, dass wir zu nichts kommen. Dabei kommen wir eigentlich zu so viel. Aber es ist alles so parallel, das macht es echt anstrengend. Da wir ein Haus gekauft haben, wofür wir übernächste Woche die Schlüssel kriegen, waren wir viel unterwegs.

Und das andere große Thema bei uns zur Zeit ist: Die Hochzeit.

Wahnsinn! Keine 100 Tage mehr und es ist schon wieder alles vorbei. Das erste, was bei uns stand, ist wohl das Datum. Und das recht schnell. Es wird der 10. und 11.06.2016 sein. Zwei Tage? Ja, richtig. Am 10. wird die Standesamtliche Trauung sein und direkt am 11. dann die kirchliche.

Ich musste mich ja leider von meiner Vorstellung, alles an einem Tag zu machen verabschieden, weil es hier auf dem Dorf nicht mit unseren Terminen vereinbar war. Zumindest nicht, wenn wir noch vor September heiraten wollen. Und das wollten wir! Also haben wir nun zwei aufeinander folgende Tage genommen. Genau aus dem Grund wird die standesamtliche aber auch nur mit der engsten Familie gefeiert und danach gibt es für jeden ein, zwei vielleicht auch drei Bier der Sekt. Und das war es dann auch.

Denn am 11. ist ja die kirchliche Hochzeit. Und ich bin mir schon ziemlich sicher, dass der Tag unvergesslich wird. Denn Mathias und ich sind uns irgendwie in den allermeisten Fällen total einig. So steht auch schon das Essen. Und für Unterhaltung ist auch schon gesorgt. Die Einladungen sind im Druck. Und die Location? Ja – die muss noch endgültig entschieden werden. Hoffentlich passiert das bis ende nächster Woche. Ich bin da optimistisch. Ich sag da nur: Hauptsache das Essen steht! :D

Da hilft es im übrigen auch nicht, dass man schon von Arbeitskollegen hört: „Ich hab mir schon ’nen Anzug gekauft!“ – Sind wir denn so „hinterher“, dass wir uns da noch gar nicht umgeschaut haben? Wir haben da halt irgendwie ne andere Reihenfolge. Denn als erstes haben wir die Gästeliste gemacht. Dann das Essen bestellt. Dann für Unterhaltung gesorgt. Die Einladungen fertig gemacht und nun hoffentlich auch bald die Location abgehakt.

Aber wir machen ja auch irgendwie alles anders. Wie sagte eine Freundin? Kind, Verlobt, Haus, Hochzeit. Aber für uns passt das schon so ziemlich gut! Ich hoffe nur, ihr versteht zumindest ein bisschen, warum es im Moment alles so durcheinander geht… Wie habt ihr eigentlich eure Hochzeit geplant? Habt ihr da alles „frei Schnauze“ gemacht, oder euch an irgendeinen Plan gehalten?

Hanna
Author

Mama Hanna (27 Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie. Ende 2018 gibt es weiteren Nachwuchs.

5 Comments

  1. Wie spannend. In den Einladungen steht also kein Ort? Wir haben die Eckdaten für die Hochzeit festgelegt und dann die Orga an die Schwägerin abgegeben. Das war erholsam.

    • Hanna

      Da wir mit Einlegern in der Einladung arbeiten, haben wir quasi die letzte Seite in Auftrag gegeben. Und da steht in der Tat keine Location drauf. Die kommt dann auf ne extra Seite weiter vorne. Da aber nicht alle mit zur standesamtlichen Trauung eingeladen sind und ich keine Lust hatte zwei mal Hochzeitseinladungen zu bestellen, haben wir das nun so gelöst ;)

      Die Planung abgeben ist ja auch eine Variante :) Habt ihr ihr dann eure Wünsche mitgeteilt und sie hat geplant?

  2. Ach das ist echt so eine aufregende Zeit! Und so viel Aufregung und Planung davor und dann ist alles ganz schnell vorbei. Ich bin sicher es wird perfekt für Euch. Weil Ihr Euch habt und das ist die beste Planung.
    Bei uns kommt auch immer alles anders als geplant. Unser großer Tag liegt nun bald 10 Jahre zurück :)
    Ende Oktober 2006 machten wir uns an die Planung, wir wollten auch an 2 Tagen hintereinander feiern, am 06.07. standesamtlich und am 07.07. kirchlich. Dann musste mein Mann plötzlich für längere Zeit geschäftlich ins Ausland und wir wussten gar nicht genau wie lange das alles dauern würde. Also haben wir ganz spontan innerhalb von 2 Wochen noch im November geheiratet. Alle hielten uns für verrückt, aber das war uns egal. Die kirchliche Hochzeit haben wir trotzdem pünktlich zum 07.07.07 geschafft und allein schon diese ganzen Geschichten drum herum machen die Hochzeit unvergesslich.
    Genießt ihn ruhig, diesen Hochzeitsrummel und Nervenkitzel. Es gehört dazu und ist so schön. <3
    Alles Liebe und viel Spaß bei den Vorbereitungen!
    Tanja

    • Hanna

      Oh das klingt aufregend! Innerhalb von zwei Wochen. Wahnsinn! Ich stell mir das gerade vor… Krass! Da würde ich glaube verzweifeln =’D Vor allem, weil wir gerade auch gleichzeitig noch so viele Termine wegen dem Haus und dem Umzug etc. haben.

      Aber das Datum ist ja schon ziemlich cool! Wir hätten ja auch gerne das Datum genommen, was sich unsere Nachbarn ausgesucht haben. Nur leider passt das hier nicht wirklich mit den Terminen vom Familienunternehmen zusammen, auf die haben wir dann doch Rücksicht genommen… Wäre ja auch doof, wenn die halbe Familie nicht dabei ist.

  3. Hallöchen,

    bei uns ist es gerade ähnlich wie bei uns. Nur das wr zum Glück den Hausbau nicht auf dem Plan haben. Aber wir haben ebenfalls kleine Muas (3 Jahre) und planen momentan unsere Hochzeit.
    Wir wollten eigentlich auch im Sommer heiraten. Uns schwebte so August vor… tja. Nur das sollte leider nicht klappen. Normalerweise kann man bei uns eine Hochzeit erst ein halbes Jahr vorher fest machen (weiß ncith wie das bei euch ist) und trotzdem waren all unsere Termine schon weg! Denn das 1. worum wir uns gekümmert haben, war ein Termin zu finden, wo man heiraten und wo man feiern kann.
    Am Ende haben wir uns gebeugt und den nächst möglichen freien Termin in unserer Traumlocation genommen. Bei uns wird es somit jetzt der 22.10.16.
    Noch ein Jahr warten wollten wir nämlich auch nicht (sind jetzt 13 Jahre zusammen ;-))

    Gleichzeitig zur Terminsuche haben wir uns natürlich auch Gedanken über die Gästeliste gemacht, damit man bei Locations auch eine Anzahl nennen konnte. Anschließend lief dann einiges parallel ab. Die suche nach einem DJ und Fotografen. Als grob alles geplant war, haben wir die Einladungskarten gedruckt und verschickt und Termine angefragt, wann man wegen Blumen, Kuchen und Frisuren überhaupt aufschlagen muss. Dann sind wir spontan zum Ring gucken gegangen und plötzlich waren welche gekauft. Und mittlerweile habe ich bereits mein Kleid und der Anzug im groben ist auch schon gekauft. (Wir wollten einfach nicht im Hochsommer losziehen und Kleider/Anzüge anprobieren)
    So und nun heißt es abwarten…

    Also von mir aus könnte die Hochzeit auch schon demnächst stattfinden, aber wir kommen jetzt erstmal in den Zeitraum, wo wir unseren Hochzeitstermin offiziell eintragen lassen können. (Wie schon oben beschrieben, halbes Jahr vorher und so)

Write A Comment

Pin It

Wir verwenden auf der Seite Cookies. Mehr Informationen findest du unter Datenschutz. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen