Für diesen Blog gibt es bei Facebook eine Fanpage. Und mich persönlich hat es ein bisschen geärgert, dass dort fast mehr Kommentiert wird, als es hier auf dem Blog der Fall ist. Jedoch gehören die Kommentare dort ja auch zu den jeweiligen Post und sollten nach meiner Ansicht nicht hier auf dem Blog fehlen.

Deswegen habe ich recherchiert, wie ich die Kommentare bei Facebook auch unter den jeweiligen Artikeln integrieren kann und habe endlich nach Tagen der Recherche eine Lösung für die aktuellste WordPress Version (WordPress 4.0 „Benny“) funktioniert und dem sehr Nahe kommt, was ich mir gewünscht habe. Dabei ist es auch leicht zu integrieren, ohne irgendwo in einem Code rumfuschen zu müssen. Da ich dachte, dass dieses Thema vielleicht noch ein paar andere Interessiert, möchte ich euch hier das besagte Plugin einmal zeigen.

Ich rede hier die ganze zeit schon vom Facebook Comments Importer Plugin. Dies ist leicht über das Backend des eigenen WordPresses zu installieren. Danach muss es aktiviert werden. In den Einstellungen ist nur die Facebook-ID einzutragen. Bei Bedarf kann auch eingestellt werden, wie der Autor heißen soll. Ich habe es dabei bei dem Standart belassen. Dann kann noch der Intervall eingestellt werden, wie die Facebook-Kommentare aktualisiert werden sollen. Danach habe ich es beim ersten Mal gespeichert.

Wordpress Plugin Einstellungen

Da tauchte darunter eine Liste mit den Beiträgen auf Facebook auf. Nachdem der Button „Import Now“ betätigt wurde, wurden aus allen alten Beiträgen auf Facebook die Kommentare importiert.

Wordpress Plugin EinstellungenNun sieht man diese auch unter den Artikeln:

Wordpress Plugin Ergebnis

P.S.: Ich habe noch nicht getestet, ob auch alle Kommentare – sprich auch Antworten auf Kommentare – importiert werden, wenn ich die Einstellung bei Facebook deaktiviere, dass man auf Kommentare auch antworten kann. Wir werden es sehen.

Author

Mama Hanna (25Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie.

5 Comments

  1. gregorselle Reply

    Hallo Hanna,

    Du hast mich mit Deinem Beitrag gerettet :-) Ich war schon die ganze Zeit nach einem solchen Plugin, aber sämtliche Beiträge, die ich über Google gefunden habe, waren veraltet. Bei mir funktioniert das Plugin wie bei Dir. Die FB-Einträge wurden übernommen.
    Ein FB-Eintrag, der eine Antwort hatte, wurde nicht übernommen. Spannend wäre ja auch zu wissen, ob ein übertragener FB-Eintrag, auf den man im Blog antwortet auf FB übertragen wird. Und spannend wäre auch zu wissen, ob neue Kommentare im Blog ebenso zu FB übertragen werden. Ich habe das in dr Kürze der Zeit noch nicht ausprobiert.
    Hast Du hierzu schon Erfahrungen?

    • Hallo!

      Das freut mich, dass ich dir helfen konnte. Wenn man bei Facebook die Antwortmoglichkeit ausstellt – sprich alle Kommentare in einer hierachie geschrieben werden – dann werden die nachfolgenden Kommentare ebenfalls zu WordPress übertragen. Richtig glücklich bin ich darüber nicht. Zumindest, wenn die Zeit kommt, dass viele Kommentare bei Facebook sind, wird es vermutlich unübersichtlich. Für mich reicht die Lösung zumindest bisher.

      Wenn auf dem Blog Kommentare geschrieben werden, dann werden die nicht an Facebook übertragen. Stelle ich mir auch schwierig vor, da dort ja ein Profil angelegt sein muss, damit Kommentare geschrieben werden können. Die Daten in den Kommentaren entsprechen ja nicht immer denen, von Facebook. Und wenn die E-Mailadresse die gleiche ist, würde immer noch der Login fehlen. Ich weiß jedoch nicht, wie sich das verhält, wenn man dieses Facebook Single Sign in verwendet…

  2. Hallo Hanna,
    auf der Suche nach der Möglichkeit, FB-Kommentare im WP-Blog zu integrieren, bin ich auf diesen Beitrag gestoßen.
    Funktioniert bei Dir das Plugin noch? Auf deren Seite hieß es, es werde nicht mehr gewartet und sei auch in der Funktion unbrauchbar geworden.
    Oder hast Du gar einen Ersatz gefunden?
    Danke und liebe Grüße aus Südtirol
    Armin

Write A Comment

Pin It