Jetzt bin eigentlich schon älter als neun Monate, aber irgendwie war immer so viel los. Aber lasst mich mal von vorne erzählen:

Mit neun Monaten habe ich angefangen zu laufen. Bisher brauche ich zwar immer eine Hand, die mich hält. Ich habe es auch schonmal alleine versucht, aber da bin ich umgefallen. Zum Glück war Mama da und hat mich aufgefangen. So ist das halt, wenn ich mitbekomme, dass da doch keiner ist, der mich fest hält, dann werde ich ganz wackelig und falle um. Besser ist doch, dass ich mich dann schnell hinsetze. Aber ich übe fleißig. Zuhause, im Kindergarten oder auch unterwegs. Da darf ich nämlich auch ab und zu laufen. Lange Strecken schaffe ich noch nicht – aber zum Beispiel vom Auto bis zur Tür. Und das finde ich auch immer toll! Das macht so diesen Spaß zu laufen, da muss ich immer gleich anfangen zu quicken und zu lachen. Immerhin bin ich schon ganz schön schnell geworden – sagt zumindest die Mama.

Anzugs Strampler

 

Die Mama hat übrigens auch in dem Monat zuhause eine Tupperparty veranstaltet. Natürlich war ich auch dabei und habe gleich die Anleitung für die Herzchenzauber angeknabbert. Jetzt wollen die alle die Anleitungen mit meinen Bissspuren haben. Aber Pech gehabt – das kann sich keiner Leisten :P Im Übrigen war das echt spannend, was die Frau da vorne erzählt hat. Ich war ganz artig und habe ganz viel zugehört. Dann wurde ich aber so müde, dass ich dann doch lieber ins Bett gebracht wurde. Das war auch okay – da habe ich super geschlafen!

Außerdem bin ich in diesem Monat auch zum ersten Mal geflogen. Also so richtig im Flugzeug! Das war echt witzig, mit den ganzen Personen um uns herum. Wir sind nach Berlin geflogen, aber das hat Mama euch ja schonmal erzählt. Die erste Zeit habe ich voll verpasst, vor dem Bundestag bin ich wieder aufgewacht. Die Tage da waren echt toll! Doof war nur, dass die im Hotel kein Bett für mich aufgebaut haben. Und zwischen Mama und Papa schlafen ist zwar irgendwie schön – aber dann schlafen auch alle viel weniger, das fand ich doof!

 

Freds Schwimmring

Das Dauerthema mit den Zähnen war auch diesen Monat präsent. Jetzt habe ich ganze sechs Zähne. Der siebte ist unterwegs, aber so richtig rauskommen will er irgendwie noch nicht. Dabei könnte der jetzt endlich mal rauskommen, vielleicht sabber ich dann nicht mehr so viel. Davon sind Mama und Papa nämlich ganz schön genervt. Und außerdem wird das jetzt auch kalt, wenn ständig am Pullover oder Body der Rand oben nass ist…

Und weil heute der 17. November ist, schieben wir den Eintrag mal schnell zu Dayana rüber. Denn die hat die Aktion gestartet, dass am 17. eines jeden Monats ein Foto oder Bericht aus Sicht der Kinder veröffentlicht wird. Das fand Mama schon immer recht cool. Aber irgendwie hat sie das vorher immer vergessen…

MitKinderaugenBanner

Author

Mama Hanna (25Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie.

3 Comments

  1. Pingback: Rückblick: November 2014 » Familiert.de

Mentions

  • Rückblick: November 2014 » Familiert.de

Write A Comment

Pin It