Abschluss: Bachelor of Science!

Immer wieder habe ich darauf geschimpft, dass ich so wenig Zeit habe, weil dies, weil jenes und vor allem aber, weil ich in letzter Zeit in den letzten Zügen zu meinem Abschluss stand. Und heute ist es endlich soweit. Nach langen 4 Jahren. Nach 7 Semestern und vor allem nach vorletzter Woche Freitag ist es…

Details

Meine ganz persönlichen Blogperlen

Ja, wer gut über den Einheitsbrei der Elternblogger schreiben kann, der darf sich wohl früher oder später über diese Frage freuen. Der Papa mit Hut hat mich via Twitter aufgefordert euch meine Empfehlungen der Elternblogs zu zeigen: @familiert Hanna, dann mal her mit deiner Sammlung interessanter Elternblogs. Bin auf deine Empfehlungen gespannt. Grüße, nic — Nico…

Details

Der Einheitsbrei bei Elternblogger

Dadurch, dass ich Vollzeit arbeiten gehe und nach der Arbeit die Zeit mir unserem Sohn intensiv nutze und Abends dann noch mit Mathis mindestens eine Folge unserer Serie(n) gucke, komme ich einfach immer weniger dazu Blogs zu lesen. Und das ist doof. Deswegen selektiere ich stark das, was ich lese. Zum einen müsste ich bestimmt…

Details

Mein idealer Arbeitgeber

Ich habe euch letztens geschrieben, dass für mich nicht die Gleitzeit einen Arbeitgeber zu einem familienfreundlichen Unternehmen macht. Und weil ja alle immer wunderbar meckern können, mag ich heute mal erzählen, wie für mich ein idealer Arbeitgeber in meinen Vorstellungen sein müsste. 1.        Kindergarten Ich fände es wichtig, dass das Unternehmen entweder…

Details

2 Monate #Elternbloggerkarte

Gestern war ich auf einem Bloggerevent und habe unter anderem Janni von Ich bin dein Vater getroffen. Dieser hatte mich gefragt, wie viele jetzt eigentlich bei der Elternbloggerkarte mitmachen. Und ehrlich gesagt hatte ich selbst gar keine Ahnung. Inspiriert durch diese Frage habe ich mal eine kleine Auswertung gemacht. Dabei habe ich festgestellt, dass es…

Details

Familienfreundlichkeit nicht durch Gleitzeit

Ich war in den letzten Tagen mal auf der suche: Was bedeutet eigentlich diese Familienfreundlichkeit. Also für Betriebe. Arbeitgeber. Wann dürfen die sich eigentlich als familienfreundliche Arbeitgeber bezeichnen. Dabei bin ich darauf gestoßen, dass es wirklich ein „Abzeichen“ gibt. Da kann man seinen Betrieb auf Familienfreundlichkeit untersuchen lassen. Schafft man einen gewissen Grad, darf man…

Details