Meine ganz persönlichen Blogperlen

Ja, wer gut über den Einheitsbrei der Elternblogger schreiben kann, der darf sich wohl früher oder später über diese Frage freuen. Der Papa mit Hut hat mich via Twitter aufgefordert euch meine Empfehlungen der Elternblogs zu zeigen: @familiert Hanna, dann mal her mit deiner Sammlung interessanter Elternblogs. Bin auf deine Empfehlungen gespannt. Grüße, nic — Nico Lindner (@Papa_mit_Hut) 12. Juli 2015 Um es nicht als Ranking darzustellen, habe ich mir ein paar „Kategorien“ ausgedacht und werde euch stellvertretend immer drei Blogs zeigen, die ich persönlich immer lese. Wenn ich auch eher selten zum Kommentieren komme sind dies Blogs, bei denen ich zumindest regelmäßig reinschaue und die Beiträge nur nur so weg klicke… Ganz wichtig zu wissen: Ich beziehe mich hier nur auf die Blogs, die in die Sparte der Elternblogger passen! Die ganz, ganz großen Mittlerweile ist Katharina von Blogprinzessin wohl die, die ich immer noch am meisten lese und…

2 Monate #Elternbloggerkarte

Gestern war ich auf einem Bloggerevent und habe unter anderem Janni von Ich bin dein Vater getroffen. Dieser hatte mich gefragt, wie viele jetzt eigentlich bei der Elternbloggerkarte mitmachen. Und ehrlich gesagt hatte ich selbst gar keine Ahnung. Inspiriert durch diese Frage habe ich mal eine kleine Auswertung gemacht. Dabei habe ich festgestellt, dass es seit gestern die Elternbloggerkarte sogar schon bzw. erst 2 Monate gibt. Irgendwie kommt mir das schon viel länger vor. Insgesamt machen derzeit 85 Blogger mit. Dies bedeutet umgerechnet, dass sich bisher durchschnittlich 1,4 Blogger pro Tag eingetragen haben. Und wenn wir zu meiner Familie nach Hause fahren würden, dann könnten wir unterwegs problemlos 12-17 der eingetragenen Blogs besuchen. Das sind bis zu 20% – Wahnsinn! Und weil weiter irgendwelche Zahlen zu nennen total uncharmant ist, habe ich etwas vorbereitet, was das ganze etwas schöner macht. 2 Monate #Elternbloggerkarte | Create infographics Wer sich jetzt schnell als…

Weil bunt viel schöner ist {Gewinnspiel}

Ihr wisst ja schon, dass wir total auf die Kleidung von Smafolk abfahren. Wir können einfach immer nur wiederholen, dass die Qualität so unglaublich gut ist. Die Kleidung, die wir mal bekommen haben (in dem Zuge gab es schonmal eine Verlosung), passen leider nicht mehr. Die sind aber in unserer „Kinderkleidung zum aufbewahren“-Kiste gewandert und warten dort auf einen erneuten Einsatz. Auch die Kleidung, die wir damals von House of Kids bekommen haben, ist noch tagtäglich im gebrauch. Mittlerweile benutzen wir nur noch die kuschelweiche Jacke von Smafolk, denn das ist die, die der Lütte sich auch holt und anziehen will. Wer kann ihm das nur verübeln? Sie ist übrigens auch weiterhin der Hingucker bei allen Menschen, die wir treffen. Und selbst die Großen – meistens Erwachsene, die aber noch ganz viel Kind in sich haben – möchten auch gerne eine solche Jacke haben. Umso glücklicher bin ich, dass ich…

Dierenpark Emmen

Es ist Freitag und ein guter Tag, um mal wieder zu versuchen in das alte Muster zu schlüpfen, die Beiträge wieder Regelmäßig zu schreiben. Meine Bachelorarbeit ist seit gestern weg und daher ist die Lage wieder etwas entspannter. Noch nicht ganz entschärft, aber das wird sie erst nächsten Monat sein… Ich habe im letzten Beitrag schon gesagt, dass wir am Wochenende im Zoo in Emmen waren – oder wie die Holländer wohl sagen: Dierenpark Emmen! Wir haben den Anlass meiner kleinen Schwester genommen und mit ihr und ihrem Freund einen Ausflug gemacht: Wir fanden den Zoo richtig schön! Der ist schön angelegt und obwohl viele Leute da waren, wirkte es nicht überfüllt, weil es sich gut verlaufen hat. Da gibt es so viele verschiedene Tiere. Und ganz viele Tierhäuser, wie das Schmetterlingshaus, wo man reingehen kann. Es war ein richtig schöner Tag! Beim Zoo Emmen gibt es auch gleich ein…

Pin It