Wochenendfamilie

Zur Zeit bin ich unter der Woche in einer anderen Stadt – 200km von zuhause entfernt – um mein Duales Studium zu beenden. Mann und Kind sind derweil zuhause und verbringen die meiste Zeit dort. Am Wochenende komm ich nach Hause. Wenn man von einer Wochenendfamilie liest, dass ist es meistens der Mann, der Handwerker ist und auf Montage muss zum arbeiten. Oder ein Soldat, der dann und wann nicht zuhause ist. Bei uns ist das ein wenig anders. Da bin ich – die Mama, die Frau – nur am Wochenende zuhause. Und es zerreißt mich jedes Wochenende auf ein neues, wenn ich Mann und Kind zuhause lassen muss. Jede Woche habe ich auf ein neues das Gefühl, dass ich die beiden im Stich lasse. Ich weiß genau, dass ich es nicht tue. Das es jetzt für kurze eben mal so sein muss. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass…

Rückblick: Februar 2015

Wer mir bei Instagram folgt, kennt die Fotos schon. Hier eine kurze Zusammenfassung von ausgewählten Bildern und Ereignissen aus Februar 2015, welche bei Instagram gelandet sind: 01. Der Februar hat mit ganz viel krank sein begonnen. Sowohl ich, als auch Noah lagen komplett flach. 02.  Bei mir hielt das eine Woche. Bei Noah leider länger. 03. Wir mussten viel inhalieren… 04. Vor einem Jahr habe ich am ET mal angeklopft – als Zeichen, dass er sich auf dem Weg machen darf. 05. Und ich musste zur Uni. 06. Ein kurzes Gespräch mit dem besten zuhause, dass genau dann die Fruchtblase platze. 07. Und dann war Noahs Geburtstag – Wahnsinn, wie groß er schon geworden ist. Und wie klein er am Anfang war. 08. Noah und ich haben erstmal zuhause rumgechillt, während er Papa eine Klausur schreiben durfte. 09. Selbst die kleinsten Chiostüten laufen bei uns ab. 10. Was habe ich meinen „mit-Augen-und-Mund-offen“-Knutscher vermisst!…

Die ersten Schuhe

Wir sind extra in unserem Kurzurlaub nach Kiel gefahren, um bei einem Reno Noahs ersten Kinderschuhe zu kaufen. Irgendwie haben die bei uns in der Umgebung alle zu gemacht. Auch wieder was gelernt. Als wir dann im Reno waren, war der Service leider nicht der, der von uns erwartet wurde. Wir mussten nachfragen, ob man denn nicht die Füße vom Kleinen ausmessen kann, damit wir die Größe genau wissen. Gesagt getan. Größe 21. Dann war die Frage: Brachen wir Maxi? Midi? Was bedeutet das? Bei den Angaben handelt es sich also um den Fußspann. Aber wir haben die Aussage bekommen, dass man das bei so kleinen Füßen nicht messen könnte. Wieso steht das denn auf dem Karton auch in kleinen Größen? Na ja. Die Verkäuferin schätze Midi muss reichen. Wenn nicht sogar Mini. Das hatten die aber eh nicht im Laden, also haben wir normale Schuhe gekauft. Ursprünglich wollte ich…

Noah ist ein Jahr!

Jetzt ist Noahs erster Geburtstag bereits eine Woche her. Und wir haben euch noch gar nicht weiter erzählt, wie der für uns war… Aber das mag ich jetzt nachholen: Den ersten Geburtstag haben wir ganz einfach und schlicht zu dritt gefeiert. Wir sind Eis essen gefahren und haben die Geburtstagsgeschenke ausgepackt, die hier per Post angekommen sind. Ich hatte euch ja mal nach eurer Erfahrung bezüglich dem Puky Wutsch und einem Bobby Car gefragt. Und bei uns ist es als Geschenk ein Bobby Car geworden! Dabei haben wir den gebraucht von unseren Nachbarn gekauft und haben ein paar neue Flüsterreifen gekauft. Bisher kann der Kleine auch alleine auf- und absteigen und ganz toll Rückwärts fahren. Aus meiner Heimat sind zwei Pakete angekommen. Eines davon war von der Oma und dem Opa, die Noah und mir eine riesen Freude gemacht haben und den Klangbaum geschenkt haben. Der absolute Hit! Der ist…

Pin It

Wir verwenden auf der Seite Cookies. Mehr Informationen findest du unter Datenschutz. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen