34. Schwangerschaftswoche

Wie weit bin ich: 33+6 Bauchumfang: 109,5 cm (+ 2 cm) Der beste Moment diese Woche:  Weihnachten… Was bleibt da für eine Alternative. Weil es das beste Geschenk der ganzen Welt gab. Nein, besser die besten Geschenke… Ich vermisse: Gerade nichts. Außer mal wieder das Gefühl zurück zu bekommen, dass ich über meinen eigenen Körper wieder bestimmen darf. Momentan zwickt der Kleine viel, ich solle ihm doch mal mehr Platz lassen. Heißhunger auf:  Nichts? Wehwehchen:  Mein Rücken ab und zu. Aber momentan hab ich vermehrt das Gefühl, dass der Kleine mir meine Rippen prellt. Die Tritte sind auf jedenfall ziemlich schmerzhaft. Ich freue mich: Auf Omas Kuchen heute. Weil ich den so selten bekomme. Gekauft/Bestellt:  Ein paar letzte Weihnachtsgeschenke. Sonst ausnahmsweise mal nichts.

Wenn alles anders kommt…

… als bisher gedacht ist, dann geht es trotzdem nur um dich! Hauptsache dir, kleiner Mann, geht es gut. Wir machen uns schon ein wenig Gedanken darum, was die letzte Untersuchung nun zu bedeuten hat, aber das ganze hätte bestimmt auch schlimmer sein können. Du bist etwas ganz besonderes und das wirst du immer bleiben, da ist es ganz egal, was passiert. Im ersten Moment war die Nachricht ein richtiger Schock für mich, denn vorher war doch immer alles „perfekt“ und so, wie es sein soll. Und nun springst du auf einmal so aus der Norm? Oder haben sich die Ärzte doch geirrt und wir haben uns umsonst Sorgen gemacht? Auch, wenn das sein sollte, ist es uns egal. Denn es gibt nun einmal nichts wichtigeres, als das es dir gut geht. Und so, wie du dich in meinem Bauch austobst, kann das nur der Fall sein. Vor allem, wenn…

32. Schwangerschaftswoche

Wie weit bin ich: 31+6 Bauchumfang: 107 cm (+ 2 cm) Der beste Moment diese Woche:  Heute – wenn einen Nachrichten erreichen, die man eigentlich erwartet hat und damit so glücklich ist, weil man anderen schonmal das Gegenteil von dem, was sie erwartet hätten, nahe bringt. (Kryptische Ausdrucksweise. Entschuldigt – wenn ich es komplett geschafft habe die Erwartungen anderer zu Übertrumpfen, dann drück ich mich auch noch mal genauer aus) Der Besuch des Coca-Cola Trucks – auch wenn es etwas unspektakulär war, ist der Truck einfach so kult, dass man ihn einfach einmal live sehen muss (oder es meint). Friseurtermin – endlich fühle ich mich wieder wohler, da meine Haare zumindest wieder einen Schnitt und Farbe haben. Auch wenn ich mit der Farbe noch sehr zu kämpfen habe, weil es komplett anders ist, als ich es wollte. Mein Freund findet es schöner. Ich finde es fast zu dunkel… Und natürlich der…

Wir werden eine Familie

Seit Wochen bin ich am planen und überlegen, ob ich wieder einen Blog erstellen soll. Nun habe ich mich dazu entschlossen dieses Vorhaben definitiv durchzusetzen. Und die Domain, als auch der Titel dieses Beitrages sagt schon, worum es hier gehen wird: Familiert.de beschreibt die Geschichte des zusammenwachsens zur Familie von zwei jungen Menschen, die sich auf ihren Sohn freuen und es kaum noch erwarten können, bis er endlich das Licht der Welt erblickt. Dabei dient dieser Blog im ersten Aspekt für Familie und Freunde, da diese weit in Deutschland verstreut sind und alle so zusammen auf einen aktuellen und gleichen Stand gehalten werden können. Zudem darf uns jeder andere auf der Welt auch gerne begleiten und uns bei diesem Abenteuer zur Seite stehen Follow my blog with Bloglovin

Pin It

Wir verwenden auf der Seite Cookies. Mehr Informationen findest du unter Datenschutz. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen