Ich bin ein Nerd!

Immer wieder wird man als Blogger gefragt „Was machst du im richtigen Leben?“ – Tja. Und weil ich dies oft frage, aber auch oft gefragt werden, erzähle ich es euch einfach mal ganz lang und breit. Designs gecodet Schon zu meinen Realschulzeiten saß ich Nächte lang bei uns zu Hause in der Küche an meinem Laptop und habe in einem Team mit anderen (in ganz Deutschland verteilten) Mädels Nacht für Nacht Designs gecodet. Ich saß also da und habe die Header selbst in Photoshop zusammengeschustert und danach das HTML und CSS dazu geschrieben. Einen Blog hatte ich schon damals, zu Zeiten von Cutepress – oder so ähnlich. Technisches Abitur Es war also nicht verwunderlich, dass ich ein technisches Abitur gemacht habe. Als Leistungskurs hatte ich Anwendungsentwicklung. Platt ausgedrückt: Programmierung. Zudem hatten wir das Fach „Berufliche Informatik“. In den Fächern habe ich PHP gelernt (was ich mir in der Zeit vorher schon beigebracht hatte),…

Läuft bei uns!

In lezter Zeit kamen wenige Artikel auf familiert.de, das hat viel mit dem neuen Projekt von der Münstermama und mir zu tun. Aber da gibt es noch so viel mehr. Und ein Grund davon ist: Läuft bei uns! Alles läuft Es gibt einfach wenig zu berichten. Momentan läuft bei uns alles. Die Arbeit läuft. Unser Privatleben läuft. Manchmal scheint es so, dass unsere kleinen Problemchen sich von selbst lösen. Manchmal habe ich schon ein kleines schlechtes Gewissen, denn es gibt da Personen, denen ich das genauso gönnen würde. Die aber gerade an vielen Fronten kämpfen müssen. Kein Kämpfen mehr Aber dann gibt es auch Tage – so wie heute – da bin ich einfach mal froh, dass wir nicht mehr kämpfen müssen. Dass es offensichtlich richtig war, was wir über die letzten Jahre gemacht haben. Es war so, so richtig in die neue Stadt zu ziehen. Wir sind so glücklich…

Nur als glückliche Frau kann ich eine gute Mama sein

Als junge Mensch werde ich ganz oft gefragt, ob es nicht ein Fehler war so früh Mama zu sein. Immerhin sei ich ja drauf angewiesen unseren Sohn in den Kindergarten zu geben und arbeiten zu müssen. Ich müsste ja so viele Abstriche machen – und letztes Jahr hat unser Sohn ja auch alleine Urlaub bei meiner Mama gemacht… Ich muss da mal was klarstellen! Ich geh arbeiten, weil ich es will! Es ist nämlich in erster Linie gar nicht so, dass ich drauf angewiesen bin zu arbeiten. Ich habe rein gar nichts gegen Eltern, die bei ihrem Kind zuhause bleiben. Natürlich ist das ebenfalls ein Fulltime-Job, jedoch wäre es nie meiner. Ich habe mir meinen Beruf, den ich heute ausübe selbstständig ausgesucht, bin in meine Aufgaben reingewachsen und mache das auch heute noch. In meinem Beruf arbeite ich aktuell richtig gerne. Auch, wenn ich weiß, dass ich das so womöglich nicht für immer machen möchte,…

Wir waren im Urlaub – getrennt!

Ich habe vor längerer Zeit schonmal einen Beitrag darüber geschrieben, als Mathias alleine im Urlaub war. Diesmal haben wir uns dafür entschieden beide in Urlaub zu fahren – aber getrennt voneinander. Die Maximale Entfernung voneinander, sozusagen ;)  Mama im Norden, Papa im Süden! Der Anlass war eigentlich, dass Mathias wieder mit seinen Freunden nach Österreich in den Ski-Urlaub gefahren ist. Und bevor dazu nochmal fragen kommen: Ich habe da wirklich nichts gegen, wenn er alleine mit seinen Leuten in den Urlaub fährt – solange er auch noch Urlaub mit uns verbringt :D Der zweite Anlass war: Ich muss ja irgendwann mal anfangen meinen Urlaub zu verbrauchen, also habe ich die ersten 3 Tage angebrochen (Montag war Rosenmontag, da haben wir frei, Freitags habe ich generell frei – macht also von Dienstag bis Donnerstag 3 Tage…). Ehrlich gesagt wäre es mir viel zu anstrengend geworden mit Kind und Hund und Arbeit zuhause…

Pin It

Wir verwenden auf der Seite Cookies. Mehr Informationen findest du unter Datenschutz. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen