Nach der Schwangerschaft: Mein neuer Körper!

Ja, meine Schwangerschaft ist schon fast zwei Jahre her. Aber die Spuren davon werde ich mein Leben lang wohl tragen. Hier wird es nicht darum gehen, dass ich die Schwangerschaftsstreifen liebe. Das ich damit glücklich bin. Aber richtig unglücklich bin ich damit auch nicht. Sie sind da. Und das ist okay. Aber trotzdem möchte ich sagen, wie sehr ich meinen Körper mag, seitdem ich ein Kind bekommen habe. Und zwar aus den folgenden Gründen: Vor der Schwangerschaft hatte ich meine Tage oft so heftig, dass ich vor schmerzen spucken musste. Oder auf gut deutsch auch: Ich bin regelmäßig zur Toilette gerannt und habe dort gekotzt. Nicht, weil ich schwanger war, wie manche vermutet hatten, sondern weil ich so krasse Schmerzen hatte. Und dann haben auch Schmerztabletten nicht gewirkt, denn die waren einfach schneller draußen, als sie geholfen haben. Da hat auch nie ein Tee geholfen. Regelmäßig lag ich mit diesen Schmerzen…

Jedes Wort auf der Goldwage

Ich finde es manchmal richtig anstrengend. Es ist oft schon schwer gewesen, das ich das sage, was ich denke. Ich war eigentlich schon immer so. Manchmal passte es. Ganz oft passte es den meisten Menschen nicht. Obwohl ich ehrlich war. Obwohl es meine Meinung war und oftmals auch die von vielen anderen. Und auf einmal konnte mehr keiner zu seiner Meinung stehen, weil sie gemerkt haben, wie darauf reagiert wurde. So gings mir oft. Trotzdem habe ich Ämter wie Klassensprecherin gemacht. Weil mir es egal war, was andere über mich dachten. Ob denen gerade meine Meinung oder die Meinung der Mehrheit nicht passt. Dann ist das so. Jeder Mensch hat wohl hoffentlich eine. Und die müssen ja nicht immer übereinander stimmen. Und das ist doch das, was so viele Themen ausmacht. Warum es kein richtig und kein falsch gibt. Aber manchmal, da finde ich es einfach anstrengend. Und durch das…

Urlaub ohne Laptop!

Wir haben uns schon lange nicht mehr hören lassen. Also zumindest der letzte Beitrag ist bereits 9 Tage her. Und das lag einfach daran, dass wir Urlaub gemacht haben. So einfach kann die Begründung sein. Wir sind nämlich nach Stuttgart zu meinem Onkel gefahren. Und da haben wir es uns ne halbe Woche gut gehen lassen. Ursprünglich haben wir geplant Laptop und alles mögliche mitzunehmen. Ich hatte auch mal wieder Beiträge geschrieben und geplant – nur die Fotos dazu fehlten. Aber es kam, wie es kommen sollte: Ich hatte das Kabel vergessen. Und so war es mir einfach nicht möglich. Zuhause, beim Auspacken haben wir das übrigens festgestellt: Upps… ich hatte doch eins eingepackt. Peinlich! Aber irgendwie auch einfach mal entspannend. So saßen wir nicht am Laptop – okay, der Papa schon, der musste zwischendurch was für die Arbeit machen. Abends haben wir unsere Serie auf dem iPad geschaut und…

Pin It