SSW 25 // Frauenarzttermin & letzter Arbeitstag

Veröffentlicht am

17. Juli 2018

Geschrieben von

Hanna

Kategorien

Wie weit bin ich?

Ich bin mittlerweile in der 25. Schwangerschaftswoche. Obwohl wir jede Woche ein Bild machen und ich auch die Bilder bei Instagram mit der Zahl der Schwangerschaftswoche versehe, muss ich JEDE Woche nachschauen, welche Woche das nun ist. Das ist komplett anders, als in der ersten Schwangerschaft.

Hallo Dickbauch, Gewicht?

Gefühlt viel kleiner, als bei K1 damals. Aber noch kann ich das nicht zu 100% bestätigen, weil ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht gemessen habe. Jetzt sind es 103 cm – okay, vielleicht ist der doch größer. Bei K1 hatte ich 105 cm in der 31. SSW… Ich bin gerade sehr erschrocken…

Gewicht ist ebenfalls eher gleich geblieben. 72-73 Kilo, also knapp 2-3 Kilo mehr, als zu Beginn der Schwangerschaft. Bei K1 hatte ich damals schon mehr auf der Waage.

Umstandsmode?

Sollte ich noch was kaufen. Ich hasse Kleidung einkaufen… Da bin ich total untypisch Frau. Aber meine T-Shirts gehen gar nicht mehr, die rutschen nach oben, genauso wie dünne Sweatshirts. Meine Tanktops ebenfalls. Ach man! :D

Neuzugänge für das Baby?

Es durfte wieder etwas einziehen… Total wichtiges! Nicht :D Ich habe bereits ein Taufkerzen-Rohling gekauft. Weil wir im Wohnzimmer ein neues Regal bekommen und ich die Taufkerzen unter eine Glaskuppel stellen wollen – vor dem Hintergrund, dass man diese Glaskuppel einfach ab und zu in die Spülmaschine stellt zum sauber machen… Nun ja – ich brauchte es plastisch vor mir um zu entscheiden, ob ich das schön finde.

Habe ich Schwangerschaftsstreifen?

Keine neuen – seit ein paar Tagen juckt die Haut abends wieder vermehrt, wodurch ich wieder vermehrt einöle. Aktuell wieder jeden Abend – zumindest meine Hände danken es mir :D

Wie schlafe ich? Schlafverhalten?

Ich bin regelmäßig um 4 oder 5 Uhr wach. Und zwar richtig. Meistens bleibe ich dann aber im Bett und schlafe auch nochmal wieder ein. Ich glaube, richtig aufgestanden bin ich dann erst 2 mal…

Mein schönster Augenblick der Woche

Im Zusammenhang mit der Schwangerschaft muss ich gerade wirklich nachdenken. Zumindest, wenn ich nicht wieder was „schnulziges“ erzählen will, was wieder mit dem großen Bruder zu tun hat. Okay, doch, ich finde was: Ich hatte am Freitag einen Frauenarzttermin (der wird gleich nochmal Thema sein) und ich fühlte mich sehr bestätigt, was die Lage des Kindes angeht. Das Baby liegt mit dem Kopf unten. Warum das ein schöner Augenblick war? Weil ich mich einfach bestätigt fühle: Das Kind ist Hand-Aktiv im Bauch, denn die Bewegungen sind immer eher unten anzuordnen. Richtig treten tut es total selten. Dieses Baby im Bauch ist einfach super zart – im Gegensatz zum großen Bruder damals.

 

Gab es diese Woche ein Schreckmoment?

Schreckmoment ist wieder zu viel, aber mein Frauenarzttermin passt am besten hier drunter: Ich hatte meinen kleinen Zuckertest. Bitte keine Diskussionen über kleinen und großen und Aussagekraft. Der Tag fing für mich mega hektisch an, ich hatte verschlafen und war nüchtern beim Arzt. Dann wollten die deswegen erst keinen Test mit mir machen – dann doch. Im Endeffekt hatte ich jetzt den kleinen und darf diese Woche trotzdem den großen machen. Warum sie nicht einfach gleich den großen gemacht haben, bleibt mir ein Rätsel.

Und mein Dauerthema bleibt: Eisen! Ich vertrage die Eisentabletten nicht (wie in der ersten Schwangerschaft). Deswegen nehme ich bereits so ein Pulver mit Eisen. Die normale Dosis ist eine am Tag. Ich habe im vergangenen Monat 2 am Tag genommen. Nun soll ich auf 3-4 aufstocken. Dieses Pulverzeug zahle ich übrigens derzeit selbst und ist alles andere als günstig! Kräuterblut bekomme ich nicht runter, danach muss ich brechen oder 3 Stunden darum kämpfen nicht zu brechen und esse weniger. War bei K1 damals auch schon so.

Kennt ihr alternativen? Ich hätte ja am liebsten einfach Infusionen – die hatte ich in der ersten Schwangerschaft auch schon – nur leider viel zu spät. Nämlich 2 Wochen vor Entbindungstermin alle 2 Tage eine…

Habe ich Heißhungerattacken?

Ich behaupte weiter: Nein. Klar, irgendwann mal „Lust“ auf etwas bestimmtes, aber nicht ausgeprägt und es ist auch okay, es dann nicht zu bekommen.

Habe ich Abneigungen gegen gewisse Lebensmittel, Gerüche oder ähnliches?

Nein.

Gibt es erste Geburtsanzeichen?

Absolut nein!

Irgendwelche Symptome?

Symptome? Nö. Auch nicht, wegen dem Eisenmangel. Wenn dann: Ich muss mich schneller hinsetzen. Aber das liegt wieder am Wetter – das habe ich auch ohne schwanger zu sein.

Bauchnabel, rein oder raus?

Mittlerweile raus – aber er steht nicht aus dem Bauch hervor (und alle so häää?! :D)

Aktuelle Stimmung?

Sehr, sehr glücklich würde ich sagen! Ich hatte meinen letzten Arbeitstag und genieße aktuell sehr die Zeit mit dem großen – der hat ja auch Kita-Ferien bis Anfang August. Außerdem fahren wir am Wochenende auch wieder nach Schleswig-Holstein. Wie mir von anderen gesagt wurde: Ich strahle wieder! Und ich selbst merke einfach, wie ich wieder mehr Spaß und Freude und dadurch Kraft und Energie habe.

 

Geschrieben von Hanna

Ich bin Hanna, 28 Jahre jung. Gebürtig komme ich aus einer kleinen Stadt in Schleswig-Holstein. Mittlerweile lebe ich mit meinem Mann und unseren zwei Söhnen im Münsterland.

Weitere Beiträge, die dich interessierten könnten…

SSW 34 // Eisenmangel trotz Eiseninfusionen?

SSW 34 // Eisenmangel trotz Eiseninfusionen?

Wie weit bin ich? 34 Wochen liegen hinter mir. Nun sind das schon 85% der gesamten Schwangerschaft und noch 42 Tage bis ET. Hallo Dickbauch, Gewicht? Ich glaube, dass der Bauch momentan ordentlich wächst. Es gibt Anzeichen, wie juckende Haut dafür. Aber gemessen habe...

mehr lesen
Ein drittes Kind

Ein drittes Kind

Es ist Ewigkeiten her, dass ich mich hier gemeldet habe. Weil sich viel bei uns getan hat. Und dank Corona hatte ich einfach keine Lust darauf hier Energie reinzustecken. Weil meine Energie in die Kommunalpolitik geflossen ist. Und in die Arbeit. Und in meine Kinder....

mehr lesen
Eine zweite Schwangerschaft läuft nebenher – oder?

Eine zweite Schwangerschaft läuft nebenher – oder?

"Wie ist die zweite Schwangerschaft denn so?" - Einen Satz, den ich momentan sehr oft höre. Gut. Keine Ahnung, was ich sonst darauf sagen soll... "Die läuft ja eher neben deinem ersten Sohn her, mh? Ich weiß genau, wie das bei mir war..." - Ähm. NEIN!  Läuft eine...

mehr lesen

6 Kommentare

6 Kommentare

  1. Ich hatte auch sehr starken Eisenmangel in meiner zweiten Schwangerschaft. Und ich habe auch keine eisenpräperate vertragen. Ich hab dann viel Rindfleisch (Schabefleisch) gegessen. Das hat super geholfen und ich bin dann mit einem gar nicht so schlechten Wert in die Entbindung gestartet. Irgendwer hat mir dann noch gesagt, dass tierisches Eisen sowieso vom Körper besser aufgenommen wird als pflanzliches. Also das war mein Trick 😊

    Antworten
    • Vielen Dank! Ich mag Fleisch leider einfach überhaupt nicht gerne. In dieser Schwangerschaft ekel ich mich sogar einfach vor der Konsistenz im Mund. Ich glaube einfach, dass das bei mir für immer ein Thema bleiben wird… :(

      Antworten
  2. Hej, zum Eisen, das ich ungerne als Präparat oder Infusion bekommen möchte, habe ich Möglichkeiten für mich gefunden. Zum einen koche ich mit dem lucky iron fish. (Bratpfanne aus Eisen wäre komplementär auch gut). Und dann trinke ich jeden Tag etwas amecke Eisensaft. Den finde ich lecker.
    Fleisch und Fisch esse ich nicht besonders viel, dafür gerne Feldsalat und rote Bete. Meine Eisenwerte haben sich, seitdem ich das mache, nicht weiter verschlechtert und laut Test ist der Eisenspeicher gut!
    Liebe Grüße
    Helen

    Antworten
    • Das mit dem Saft werde ich mal ausprobieren – der sieht ja auch irgendwie lecker aus. Ich drücke dir die Daumen, dass das so bleibt, mit deinen Eisenwerte!

      Ich persönlich vermute ja eher eine generelle Schwäche bei mir, weil der immer eher „schlecht“ ist…

      Alles liebe,
      Hanna

      Antworten
  3. Hallo,

    mein Eisenwert ist auch immer schlecht, auch unabhängig von Schwangerschaften, allerdings musste ich noch nur nach der ersten Geburt Infusionen bekommen. Eisentabletten vertrage ich auch immer weniger… in der letzten Schwangerschaft ging es noch, da habe ich nur alle zwei Tage eine Tablette genommen und am anderen Tag eine Tablette Schüßler Salz Eisen. Das hat sehr gut funktioniert. Diesmal vertrage ich die Tabletten noch schlechter und versuche es mit Schüßler Salz und Eisen vital liguid von dm. Ich hoffe, dass das bis zum Ende reicht 😇

    Alles Gute weiterhin für dich und den Bauchzwerg.

    Antworten
    • Hallo! Ich drücke dir die Daumen, dass das ausreicht!
      Ich habe jetzt mit meiner Hebamme besprochen, dass wir wohl den Weg der Infusionen über den Hausarzt gehen. Und diese Stick soll ich weiterhin nehmen, das schadet ja nicht.

      Wünsche dir ebenfalls alles liebe und gute!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.