Puh, die Zeit geht ja so schnell vorbei. Da kann ich mir fast gar nicht alles merken, was so passiert. Also am Anfang von meinem zweiten Monat auf der Welt war meine Tante immer noch da, wie aus meinen ersten Monatsbericht. Mit ihr, Mama und Papa war ich bei einem Mann im weißen Kittel, der immer wieder sagte, wie toll und schön mein Kopf doch ist. Komischer Mann. Aber der hat mir geholfen, weil er Mama und Papa Tropfen aufgeschrieben hat, die ich bekommen soll. Seitdem kann ich richtig gut pupsen. Das mag ich gerne und muss immer grinsen oder lachen, wenn es so richtig laut ist!

Dann war noch so ein Fest. Dabei ging es um Oma, die hat ganz viele Sachen bekommen und es waren so viele neue Menschen da, die alle verzückt von mir waren. Irgendwann kam mein Onkel und hat meine Tante mitgenommen, dann war sie einfach weg. Dabei haben wir uns so gut angefreundet, als meine Mama und mein Papa die Haare auf dem Kopf verändert haben. Mama sieht ganz anders aus, als vorher. Daran musste ich mich erstmal gewöhnen…

Sonst spielt meine Mama jetzt Fußball, dass bedeutet, dass Papa und ich abends zwei mal alleine sind. Das ist vielleicht cool so viel zeit mit Papa zu verbringen. Der gibt mir dann auch die Flasche. Komisch, dass da das gleiche raus kommt, wie aus Mamas Brust…

Als es zwischendurch richtig warm und hell war, da kam meine andere Tante und mein anderer Onkel und wir haben den ganzen Tag draußen verbracht. Während der Onkel auf mich aufgepasst hat, sind meine Tante und Mama ganz viel Seilbahn gefahren. Beinahe hätte mich da mein Cousin mit dem Fußball abgeschossen, zum Glück hat mein Onkel richtig gut auf mich aufgepasst!

Die Frau, die mich immer wiegt, die kommt jetzt nicht mehr und hat sich von mir verabschiedet. Sie hat gesagt, dass ich mich richtig gut mache. Das hat meine Eltern stolz gemacht!

Mit Mama war ich an einem ganz anderen Ort. Da mussten wir ganz lange mit dem Zug hinfahren und sogar 3 mal umsteigen! Aber dann hab ich meine Tante und Oma wieder gesehen. Und so viele andere kennengelernt, wie meinen Opa und die zweite Oma und neue Tanten und Onkel und vor allem hab ich endlich Tick-Tack Oma und Opa kennengelernt. Tick-Tack Opa hat auch ganz lange mit mir geredet. Aber der ist doof… Der nennt mich immer Nora. Hat der nicht mitbekommen, dass ich ein Junge bin?! Aber Mama hat er auch ganz lange Hannes genannt. Mama hat mir gesagt, dass er das mit Absicht macht…

Sonst waren Mama, Papa und ich zum ersten mal alle zusammen schwimmen. Das war toll so im Wasser zu schweben. Am liebsten wäre ich gar nicht mehr raus gegangen, aber Mama und Papa haben gesagt, dass das sonst zu kalt wird. Aber schwimmen macht ganz schön müde, habe ich festgestellt. Auf dem Rückweg konnte ich meinen Kopf nicht mehr halten, da mussten Mama und Papa ziemlich lachen.

In letzter Zeit mach ich Mama die Tage und Nächte gar nicht so einfach. Aber ich hab Schmerzen. Irgendwas tut sich in meinem Mund, dass weh tut. Ist aber auch doof, dass ich noch nicht alt genug bin um die Beißringe zu halten. Jetzt steckt Mama mir zwischendurch ihren Finger in den Mund, da kann ich drauf rumkauen, was mir hilft. Hoffentlich geht das bald vorbei, das ist nämlich echt doof!

Author

Mama Hanna (25Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie.

Write A Comment

Pin It