Wir wurden von Anette auf Facebook gefragt, was unser Sohn denn alles zum Geburtstag bekommen hat. Das durften wir übrigens auch schon ganz oft innerhalb der Familie erzählen, denn die wohnt ja nicht einfach so um die Ecke… 

Von uns als Eltern hat Noah „nur“ einen Film bekommen. Er nennt ihn liebevoll „den Schneemann-Film“. Die Eiskönigin haben wir auch schon alle zusammen angeschaut. Theoretisch war es nicht das einzige, was Noah von uns bekommen hat. Aber das einzige, was er auspacken konnte. Denn oben drauf gibt es von uns dieses Jahr eine Jahreskarte für den Zoo in Münster!

Stapler aus Holz | familiert.de

Oma S. und Opa K., die auch im Norden wohnen, haben ein Geburtstagspaket zu uns geschickt. Das kam auch so passend an, dass wir das morgens mit auf dem Küchentisch platzieren konnten. Es wurde auch gleich ausgepackt – das war auch für uns spannend, denn selbst wir wussten nicht, was drin ist! Der Holzstapler passt übrigens richtig gut zum Spielzeug zum 2. Geburtstag – da gab nämlich den Holztrecker ;)

TipToi Startetest "Unsere Jahreszeiten" | familiert.de

Die Oma und Opa aus der Gegend, die haben ein TipToi-Starterset geschenkt. Für unseren Bücherwurm richtig perfekt! Auch, wenn das eigentlich erst ab 4 Jahre ausgelegt ist, hört er jetzt auch schon (mal mehr und mal weniger) konzentriert den ganzen Geschickten, Wissen und Fakten zu. Bisher geht er aber „nur“ unter Aufsicht an das Buch – bzw. fragt uns noch immer, ob er ran geht. Denn oft hat er noch viele Fragen, was dort erzählt wird. Wir entdecken die ganzen (versteckten) Funktionen zusammen.

Buch: An dem Tag, als Louis gefressen wurde | familiert.de

Von der Patentante gab es – neben einem Kuchen mit Kerzen drauf! – natürlich ein Buch. „An dem Tag, an dem Louis gefressen wurde“ ist nach seiner Aussage das schönste Geschenk, was er zum Geburtstag bekommen hat. Seitdem haben wir das drölfmillionen mal vorgelesen. Es ist zur Zeit die Abendlektüre und musste auch auf jedenfalls mit in den Kindergarten. Außerdem gab es noch die Handschuhe. Wer sich jetzt wundert: Das war das einzige, was er sich soooooo sehr gewünscht hat!

Feuerwehrmann Sam Kuscheltier | familiert.de

Der Patenonkel und die Familie haben Noah eine Riesenfreude mit einem Feuerwehrmann Sam Kuscheltier gemacht. Mit diesem werden nun in der Nacht die wildesten Geschichten durchgespielt. Wenn gerade nicht zusammen gesungen wird. Außerdem hab es eine zweite Grüfello-Tasse – bestimmt unbeabsichtigt, aber es ist ganz praktisch, dass wir nun zwei haben. Denn um genau DIESE Tasse führen wir immer Diskussionen, wenn sie in der Spülmaschine ist.

Feuerwehrmann Sam Ferngesteuertes Auto | familiert.de

Meine beste Line – wo die Tochter Noahs liebste Freundin ist – inkl. Anhang haben Noah ein Ferngesteuertes Feuerwehrmann Sam Auto geschenkt. Auf das ist er MEGA stolz. Er trägt es überall mit hin und muss es jedem zeigen. Seine liebste Freundin hat einen Ferngesteuerten Jupiter zuhause, mit dem Noah immer gespielt hat. Wirklich immer. Vielleicht könnt ihr euch vorstellen, wie stolz er auf sein eigenes Auto ist!

Lego Feuerwehr Koffer | familiert.de

Von Freunden hat er noch einen Lego-Koffer bekommen. Ja, er ist noch etwas jung zum zusammen bauen. Das habe ich dann mal übernommen (ich glaube, dass war auch das erste mal, dass ich irgendetwas aus Lego zusammengebaut habe…) – damit spielt er auf jedenfall auch. Hat auch schon beschlossen, dass die Männchen Feuerwehrmann Sam und Penny sind. Man merkt, wer sein Idol zu Zeit ist…

Kaleidoskop | familiert.de

Außerdem gab es noch ein Kaleidoskop. Ist es noch wichtig zu erwähnen, dass das auch mit im Bett ist? Und zwischendurch kommt dann „Mama, guck mal, jetzt ist das alles ganz grün!“

Author

Mama Hanna (25Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie.

Write A Comment

Pin It