Ich weiß gar nicht, wie lange ich echt schon um diesen Beitrag herumschleiche und wie oft ich den schonmal geschrieben habe und dann doch wieder gelöscht. Aber Leute – haltet euch fest: Diesen hier, den werde ich ganz sicher Veröffentlichen! Aber nach eineinhalb Monaten regelmäßiger Benutzung, da denke ich schon, dass ich ein ziemlich gutes Fazit ziehen kann:

Also ich habe euch schonmal darüber berichtet, dass wir uns ein neues bzw. ein zweites Auto kaufen wollten. Und ich glaube ich habe auch erwähnt, dass wir als einen Zweitwagen für mich einen kleinen schnuckeligen up! von der Firma Volkswagen gekauft haben. An dieser Stelle bitte keine Kommentare „hättet ihr doch lieber“ oder, oder, oder. Wir haben uns mit dem Auto viele, viele Gedanken gemacht, viel gerechnet und hin und her. Und seid euch sicher: Diese Entscheidung viel uns absolut nicht leicht. Fakt ist: Ich wollte ganz bewusst ein kleines Auto – und ich habe nun ein kleines Auto.

Bei verschiedenen Recherchen bin ich immer wieder auf Seiten gestoßen, auf denen davon abgeraten wird einen VW up! zu kaufen, wenn man in der Stadt wohnt und eine kleine Familie hat. Mit diesem Beitrag will ich niemanden sagen, dass er unbedingt ein solches Auto kaufen muss! Ich möchte nur zeigen, dass es auch möglich ist, mit einem kleinen Auto zu leben – auch mit dem Umstand von Kindern. Dafür sage ich euch schonmal im Vorfeld: Ich benutzt ganz, ganz ungern einen Kinderwagen! Trotzdem passt auch in dieses Auto einer. Dazu später mehr.

vw up innen

Fangen wir mal vorne an. Da ist Platz für den Fahrer und dem Beifahrer. Mensch, was eine Überraschung… Aber was soll man dazu sagen. Auf dem Beifahrersitz kann man natürlich auch eine Babyschale drauf anschnallen, wenn man alle Sicherheitsvorkehrungen trifft. Ich habe sie bewusst nicht vorne, da ich es für eine zu große Ablenkung halte, wenn mein kleiner Sohn vorne sitzt!

vw up hinten

Hinten sind 2 Sitze. Insgesamt kann man im Auto „nur“ 4 Personen mitnehmen. Für mich reicht der Platz. Hinten – hinter dem Beifahrer – haben wir die Babyschale auf der Isofix-Station. Diese Station ist zu 90% in meinem Auto, da ich Noah meistens zum Kindergarten fahre und abhole oder auch mal so mit ihm unterwegs bin.

Beinfreiheit mit Babyschale

Für kurze Strecken und mittelgroße Menschen ist dann auch genügend Platz auf dem Beifahrersitz. Fahren wir tatsächlich mal längere Strecken, wie zum Beispiel nach Münster, und vorne sitzt noch jemand, dann bau ich die Station meistens aus und schnalle den Kleinen dann mit dem Gurt an. Das dauert vielleicht etwas länger, aber schafft dem Vordermann wesentlich mehr Beinfreiheit. Oben ist einmal die Beinfreiheit im Vergleichen mit und ohne Isofix Station. Als Probesitzer ist hier mein Freund mit einer Körpergröße von 195 cm. Und ich kann euch sagen: Der Unterschied beim Gefühl der Beinfreiheit ist wesentlich größer, als man auf den Fotos erkennen mag. Jedoch sieht man eindeutig, dass Mathias unten mit seinen Beinen entspannter sitzt und diese auch mehr ausstrecken kann.

vw up Kofferaum

Dann gibt es da noch den Kofferraum. Ja, der ist klein – aber es ist auch ein kleines Auto! Unser Wocheneinkauf, der passt da locker rein. Und wir haben uns gebraucht noch einen Buggy gekauft, der da super Platz drin findet, aber nicht gleich komplett den ganzen Kofferraum belegt. Und die Suche, nach diesem Buggy, die war lang!

vw up Kofferaum Buggy

Weil ich wollte, einen Buggy mit durchgängigem Griff und keinen Puppenrädern, dann soll der noch gescheit aussehen und in den Kofferraum vom up! passen. Dafür, dass wir den gebraucht gekauft haben, finde ich den ziemlich fair vom Preis her – besonders, wie wir den bekommen haben. Bei kurzen Bummel-Einkäufen haben wir den kleinen Waschbären bisher meistens in der Manduca mitgenommen. Bestimmt wird das ein bisschen weniger, mit diesem Buggy, weil es dann doch mal Momente gibt, wo es leider unpraktisch ist – zum Beispiel beim Einkaufen von Bekleidung.

vw up Kofferaum Buggy

Die Boxen – ja, da sind zwei Boxen übereinander rechts! – sind von IKEA. Und zwar diese hier: Kusiner. Zum up! gibts auch originale Boxen zu kaufen, diese passen jedoch auch. Und der Deckel, der geht dann auch noch ohne Probleme zu.

vw up Kofferaum Buggy

Mehr kann ich euch bislang nicht vom Auto zeigen. Nur ans Herz legen: Wenn ihr wirklich nur ein kleines Auto wollt um etwas mobiler zu sein und Angst davor habt, dass der eventuell nicht reichen könnte, weil ihr noch ein kleines Kind habt – die Angst, die braucht ihr nicht haben! Man darf nur nicht den Kofferraum eines Kombis, bei diesem kleinen Auto erwarten!

Und zum Schluss noch ein kleines Wort: Ja, mein Auto darf mal wieder in die Waschstraße. Nichtsdestotrotz: Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und darf auch mal wie einer aussehen!

Als nächstes wird ein Beitrag über einen Urlaubsausflug mit dem up! folgen.

Hanna
Author

Mama Hanna (27 Jahre jung) kommt gebürtig aus einer kleinen Stadt mitten in Schleswig-Holstein. Seit 2011 wohnt sie mit ihrem Mann (2016) im Münsterland. Der gemeinsame Sohn kam 2014 auf die Welt und machte sie zur Familie. Ende 2018 gibt es weiteren Nachwuchs.

8 Comments

  1. Wir haben nur ein Auto.. Einen Ford Fiesta.. Und es geht tatsächlich! Klar es ist immer ein riesengequetsche.. Und ich fahre 2 Mal die Woche eine Stunde zu Oma und Opa.. Mit gepäck Kinderwagen und allem drum und dran.. Also JA! Ein kleines Auto und. Kind sind durchaus machbar.. Mein Auto sieht übrigens auch immer so dreckig aus :-D

  2. Pingback: Up! in den Urlaub | Familiert

  3. Pingback: Up! in den Urlaub » Familiert.de

  4. Hallo,
    ich finde den Artikel schön geschrieben und auch die Bilder sind sehr gut. Mich würde noch interessieren welcher Buggy ( Marke) das ist?
    Gruß Britta

    • Hanna
      Hanna Reply

      Hallo,
      dankeschön! Das ist ein Gesslein S4. Wenn du Interesse hast, wir wollen unseren verkaufen, da wir ihn nicht mehr brauchen.
      LG
      Hanna

  5. Vielen Dank für die schnelle Antwort- hatte ich garnicht mit gerechnet ;-). Ich würde mir den Buggy erstmal im Fachgeschäft anschauen um zu sehen, ob ich damit zurecht komme. Was möchtest du denn noch für den Buggy haben- du hattest den selber schon gerbraucht gekauft oder?

    • Hanna

      Nicht damit gerechnet? Wieso das?
      Wir wollten den damals auch im Laden anschauen, der war aber nie da. Ich schreib dir am Wochenende (vermutlich Sonntag) nochmal eine Mail.

  6. Hatte nicht damit gerechnet, da der letzte Kommentar zu diesem Artikel von 2014 ist. Ja, bei uns ist der Gesslein auch nicht ausgestellt oder gerade ausverkauft …scheint echt ein sehr beliebter Buggy zu sein. Eine Email ist bisher nicht angekommen…
    Gruß Britta

Write A Comment

Pin It