819.936.000 Sekunden – Was das für mich bedeutet!

Regelmäßig zu meinem Geburtstag schalte ich meine Facebook Timeline auf privat. Zumindest dann, wenn ich selbst dran denke. Dann stelle ich ein Posting online, was irgendwas mit der Zahl meines Geburtstages zu tun hat. Oft ist es Nerdig. Das liegt einfach ein bisschen an mir ;) Sekunde für Sekunde Dieses Jahr war es 819.936.000. ohne weitere Angaben. Ihr wisst jetzt schon, dass es Sekunden sind und habt bestimmt schon längst nachgerechnet und festgestellt, dass es 26 Jahre sind. Dieses Jahr würde ich 26 Jahre alt – und dabei fällt mir ein, ich muss noch manche „Bio“ Texte anpassen… So viel schönes, so viel schlechtes! Es ist Wahnsinn, was in dem einen Jahr passiert ist! Ich habe mich nebenberuflich selbstständig gemacht. Demnächst werde ich dazu nochmal näher was schreiben. Aber endlich habe ich mich breiter aufgestellt und kann das, was ich schon viel nebenbei umsonst für Freunde gemacht habe monetarisieren. Gleichzeitig…

Danke für den Arschtritt – Elternbloggerkonferenz Westfam

Warum sollten wir als Blogger uns vernetzen und auf Konferenzen gehen? Ganz einfach: Es macht mega Spaß und man kann die anderen gleichgesinnten verrückten Menschen endlich mal live treffen. Mittlerweile gehe ich richtig gerne auf solche Veranstaltungen. Nochmal lieber, wenn dort Menschen sind, die ich kenne und gerne mag. Am Anfang meiner Bloggerzeit war das etwas anders :D Was mir solche Veranstaltungen bringen Die Veranstaltungen bringen mir nicht nur neue Kontakte. Nein, sie regen zur Diskussion bei Themen an. Es wird sich offen Unterhalten und man kann auch die eine oder andere Frage stellen. Nicht, dass man das via Facebook und schreiben nicht könnte. Aber der persönliche Kontakt bringt alles nochmal ein Stückchen näher. Es öffnet einen die Augen. Wir schauen über den Tellerrand hinaus und bekommen viel neue Inspiration. Oft brummt mir nach solch einem Tag der Schädel, weil so viele neue Eindrücke und Ideen und Energie auch erst…

Ein verregneter Samstag zuhause | 12von12 im August

Heute ist Samstag der 12. August 2017 – und ich mache zum allerstersten mal mit bei der Aktion 12von12 von der Caro von draußen nur Kännchen. Dort findet ihr auch weitere Berichte von den 12von12 von anderen Bloggern. Sinn ist es, den Tag in 12 Bildern festzuhalten. Ich fand das schwer, weil sich der Tag zwischendurch wendete und ich mich ungeplant mit anderen Dingen beschäftigen musste. Aber starten wir: Am Wochenende frühstücken wir immer echt spät. Heute um 12 Uhr. Dafür sitzen wir dann auch lange am Tisch. Erzählen viel von der vergangenen Woche und heute haben wir überlegt, was wir denn so am Tag machen können. Danach musste erstmal Noahs Höhle wieder gebaut werden, die musste nämlich für das Frühstück weichen… Ein Beitrag geteilt von Hanna (@familiert) am 12. Aug 2017 um 3:55 Uhr Heute war es so kalt und ungemütlich, dass ich mir gewünscht habe, den Ofen anzumachen.…

Von Lustlosigkeit und keinem Antrieb

Der letzte Beitrag, der zweite Teil über den Einbruch in das Mietauto in den USA, ist schon wieder eine Weile her. Aber in letzter Zeit war so viel los. Vor etwa 3 Monaten hatte ich darüber geschrieben, dass es bei uns einfach mal alles „läuft“! HALT STOP! – Darf jetzt mal wieder alles gut sein! Jetzt würde ich bitte schreien: HALT STOP! Reicht auch wieder! Denn kurz vor dem Urlaub hatten wir den Motorschaden auf der Autobahn. Denn endlich mal Urlaub – einen richtigen, wo wir weg fahren und nur für uns sind. Die erste Woche war so mega, mega geil. Wir waren viel unterwegs, haben viel gesehen, viel erlebt und ich habe nebenbei auch richtig viel geschafft. Wir hatten lange Autofahrten genutzt um Videos zu drehen. Haben JEDEN einzelnen Tag gevloggt. Die ersten Videos hatte ich schon fertig geschnitten und waren soweit komplett fertig, dass sie nur noch hochgeladen…

Pin It